Icon Blog
16.11.2018

ep spendet 15.000 Euro

 

2018 feierte die ep group das 15-jährige Bestehen. Los ging es 2003 mit der Gründung durch Winfried Keppler. Dies  wurde im Juli mit  einem großen Sommerfest gefeiert, zu dem alle Kolleginnen und Kollegen eingeladen waren. Dabei war es Unternehmensinhaber und Geschäftsführer  Keppler ein Anliegen, den Kinder- und Jugendhospizdienst Ulm mit einer Spende von 15 000 EUR zu unterstützen.

„Hier wird wirklich Präventivarbeit geleistet und den Kindern bei der Bewältigung  ihres Trauerschmerzes in angemessener Weise geholfen“, so Keppler, der bei der Spendenübergabe im Ulmer Hospiz sehr beeindruckt war von den Angeboten der Trauerbegleitung für Kinder und Jugendliche. „Für uns ist der Ansatz, dass Kinder ihre Trauer oft nicht mit Worten ausdrücken, sondern im Tun“, beschreibt Ulrike Schmidt-Bommas, die für den Kindertrauerbereich zuständig ist, ihre Arbeit. „Wir arbeiten mit Schulen, Kindergärten, Erziehungsberatungsstellen und Kinderärzten zusammen und die Angebote sind für die von Trauer betroffenen Familien kostenlos.“ ergänzt die Geschäftsführerin von Hospiz Ulm, Claudia Schumann.

Doch auch abseits dieser Spende ist ep in vielen Niederlassungen sozial engagiert. Beispiel sind die gemeinsamen Aktionen mit der Lebenshilfe an den Standorten Mannheim, Nürnberg und Ulm. Von Segelevents über Renovierungshilfe bis hin zum gemeinsamen Marathonerlebnis oder der Unterstützng eines Ausflugs in den Europa Park, werden jährlich viele Aktionen durchgeführt.

  • Winfried Keppler, Claudia Schumann, Ulrike Schmidt-Bommas und Stefan Vögel bei der Übergabe des Spendenschecks.
supporting experts